Dargestellte Häufig Gestellte Fragen
1.Was sind Schiebetorbeschläge?

Was sind eigentlich Schiebetorbeschläge?



Ein Schiebetorbeschlag besteht aus Laufschiene, Halterungen und Rollapparate. Im wesentlichen handelt es sich um ein "Röhrenlaufwerk". Dieser Begriff ist leider in der Zeit etwas untergegangen.

Das sogenannte "Laufschienensystem" - eine dauerhafte Anwendung mit aller höchster Zuverlässigkeit und optimaler Raumausnutzung. Die Laufschiene ( C-Profil ) wird mithilfe von Befestigungsmuffen (Wand oder Decke) inkl. Schiebetorbeschläge (Rollwagen, Laufwagen, Rollapparate) angebracht. Damit das Schiebetorsystem an beiden Enden fixiert wird, erhalten Sie in jedem Schiebetürsystem zwei sogenannte "Schienen-Türstopper". Das Röhrenlaufwerk ist komplett verzinkt und somit auch für den Außenbereich geeignet. Sie finden in dieser Kategorie Laufschienen Laufwerke bis 80kg Tragkraft. Pro Rollapparat (doppelpaarig) 40kg - Sie benötigen pro Tor genau zwei Rollwagen = 80kg Traglast. Die Laufschiene TYP 10 ist für 80kg Traglast geeignet.

Was beinhaltet so ein Laufschienen Set?

  • Laufschiene (C-Profil)
  • Rollapparate (Laufwagen)
  • Anschraubplatte (Befestigung des Tor´s)
  • Türstopper

Sie können jedes Set selbstverständlich so konfigurieren, wie Sie es möchten.

2.Was ist der Unterschied zwischen Schiebetor und Schiebetür?

Unterschied zwischen Schiebetor und Schiebetür?

Der Begriff "Schiebetor" wird mit vielen anderen Möglichkeiten verwechselt. Bei einem Schiebetor handelt es sich eigentlich um ein freitragendes Tor, welches für Einfahrten verwendet wird. Es hat weniger mit einem verschiebbaren Industrietor zu tun. Grundsätzlich kann man zu jedem verschiebbaren Tor auch "Schiebetor" sagen. Um eine genaue Bezeichnung für sein Anliegen zu finden, sollte man diesen Begriff erweitern bspw. "Schiebetor Innen", somit kommt man schnell an sein Ziel. Und somit befinden Sie sich hier an der richtigen Stelle!

Aber warum Schiebetor und Schiebetür?

Eine "Schiebetür" oder auch "Schiebetürbeschlag" genannt, kommt nicht wirklich in der Industrie vor. Eine Schiebetür verbindet man mit einer verschiebbaren Tür im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Kleiderschrank etc. Hierbei handelt es sich um meist Material aus Edelstahl und nicht galvanisch verzinktem Stahl. Es sind wesentlich kleinere Beschläge mit viel weniger Tragkraft.



- Schiebetorbeschlag (Tragkraft bis zu 750kg)

- Schiebetürbeschlag (Tragkraft bis max. 40kg "siehe Artikel")



Die Tragkraft der Schiebetürbeschläge ist unterschiedlich. Bitte schauen Sie selbst pro Artikel, für welche Tragkraft diese bestimmt sind.





FAQ-Themen
Schiebetorbeschlag
1.Was sind Schiebetorbeschläge?

Was sind eigentlich Schiebetorbeschläge?



Ein Schiebetorbeschlag besteht aus Laufschiene, Halterungen und Rollapparate. Im wesentlichen handelt es sich um ein "Röhrenlaufwerk". Dieser Begriff ist leider in der Zeit etwas untergegangen.

Das sogenannte "Laufschienensystem" - eine dauerhafte Anwendung mit aller höchster Zuverlässigkeit und optimaler Raumausnutzung. Die Laufschiene ( C-Profil ) wird mithilfe von Befestigungsmuffen (Wand oder Decke) inkl. Schiebetorbeschläge (Rollwagen, Laufwagen, Rollapparate) angebracht. Damit das Schiebetorsystem an beiden Enden fixiert wird, erhalten Sie in jedem Schiebetürsystem zwei sogenannte "Schienen-Türstopper". Das Röhrenlaufwerk ist komplett verzinkt und somit auch für den Außenbereich geeignet. Sie finden in dieser Kategorie Laufschienen Laufwerke bis 80kg Tragkraft. Pro Rollapparat (doppelpaarig) 40kg - Sie benötigen pro Tor genau zwei Rollwagen = 80kg Traglast. Die Laufschiene TYP 10 ist für 80kg Traglast geeignet.

Was beinhaltet so ein Laufschienen Set?

  • Laufschiene (C-Profil)
  • Rollapparate (Laufwagen)
  • Anschraubplatte (Befestigung des Tor´s)
  • Türstopper

Sie können jedes Set selbstverständlich so konfigurieren, wie Sie es möchten.

Schiebetor oder Schiebetür?
1.Was ist der Unterschied zwischen Schiebetor und Schiebetür?

Unterschied zwischen Schiebetor und Schiebetür?

Der Begriff "Schiebetor" wird mit vielen anderen Möglichkeiten verwechselt. Bei einem Schiebetor handelt es sich eigentlich um ein freitragendes Tor, welches für Einfahrten verwendet wird. Es hat weniger mit einem verschiebbaren Industrietor zu tun. Grundsätzlich kann man zu jedem verschiebbaren Tor auch "Schiebetor" sagen. Um eine genaue Bezeichnung für sein Anliegen zu finden, sollte man diesen Begriff erweitern bspw. "Schiebetor Innen", somit kommt man schnell an sein Ziel. Und somit befinden Sie sich hier an der richtigen Stelle!

Aber warum Schiebetor und Schiebetür?

Eine "Schiebetür" oder auch "Schiebetürbeschlag" genannt, kommt nicht wirklich in der Industrie vor. Eine Schiebetür verbindet man mit einer verschiebbaren Tür im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Kleiderschrank etc. Hierbei handelt es sich um meist Material aus Edelstahl und nicht galvanisch verzinktem Stahl. Es sind wesentlich kleinere Beschläge mit viel weniger Tragkraft.



- Schiebetorbeschlag (Tragkraft bis zu 750kg)

- Schiebetürbeschlag (Tragkraft bis max. 40kg "siehe Artikel")



Die Tragkraft der Schiebetürbeschläge ist unterschiedlich. Bitte schauen Sie selbst pro Artikel, für welche Tragkraft diese bestimmt sind.